Rettet die indigenen Völker – rettet die Regenwälder, die wichtigsten grüne Lungen unserer Erde!

Während der weltweiten Corona-Pandemie nehmen die Abholzungen der Regenwälder – nicht nur in Brasilien – von der Weltöffentlichkeit fast unbemerkt dramatische Züge an.
Diese Entwicklung hat unterschiedliche Gründe: vielerorts haben sich die Staaten aus dem Waldschutz zurückgezogen, wodurch illegale Holzeinschläge zunehmen. Auch sind indigene Terretorien und Naturschutzgebiete schlechter gesichert, Kontrollen können häufig nicht mehr durchgeführt werden.
Aber auch existentielle Nöte treiben die Menschen zur Abholzung des Regenwaldes, um z.B. Brennholz zu haben und zu verkaufen.

Die indigenen Völker sind in ihrer Existenz besonders bedroht, sie haben dem Virus, den Invasionen von Goldgräbern und Holzfällern, illegalen Großgrundbesitzern und den kriminellen Brandstiftungen wenig entgegen zu setzen.

Der brasilianische Fotograf und Friedenspreisträger Sebastião Salgado ruft zur Unterstützung der indigenen Völker Brasiliens auf, da sie vom Coronavirus bedroht sind.

Die Petition kann unter https://bit.ly/indigenas2020eng unterzeichnet werden.

Mehr Informationen unter:

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2020-05/globale-abholzung-klimawandel-oekologisches-gleichgewicht-pandemien-corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.