Wildbienen im Gemeinschaftsgarten

Neben den im Frühjahr diesen Jahres fertig gestellten Holzhäusern für ausgesuchte Wildbienenarten und einem kleinen sandigen Trockenbereich, in dem auch schon erste Nistplätze gesichtet wurden,

bauen Yannick und Akiko derzeit eifrig an unserer neuen Trockenmauer mit Lehmfugen, die Nistelemente aus unterschiedlichen Materialien für unterschiedliche Vorlieben enthalten wird.

Da habe ich mir sehr darüber gefreut, in unserem Garten gestern einen „Insekten-Fotografen“ kenngelernt zu haben, der mir auch spontan eine Auswahl seiner schönen Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Meinen herzlichen Dank an Herrn Puhlmann und gerne ein Wiedersehen in unserem Garten!

Ich möchte auch noch einmal auf unseren Aufruf hinweisen, dass wir uns sehr über eine_n Wildbienenfreund*in in unserem Garten freuen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.